Start DE EN

Sprüche zum Stichwort: Raub

Stichwort: Raub

Es wurden keine Einträge gefunden.
Es wurden 6 Einträge gefunden.

Übergeordnet:
Diebstahl


Den Gottlosen gelüstet nach dem Raub der Bösen, aber die Wurzel der Gerechten trägt ein.
Besser niedrigen Geistes sein mit den Demütigen, als Raub teilen mit den Stolzen.
Eine Bärin, die der Jungen beraubt ist, begegne einem Mann, aber nicht ein Tor in seiner Narrheit!
Beraube nicht den Armen, weil er arm ist, und zertritt nicht den Elenden im Tor. Denn der HERR wird ihre Rechtssache führen, und ihre Berauber des Lebens berauben.
Spr. 22,22-23 Websuche Kontext
Denn die Hure ist eine tiefe Grube, und die Fremde ein enger Brunnen; ja, sie lauert auf wie ein Räuber, und sie vermehrt die Treulosen unter den Menschen.
Spr. 23,27-28 Websuche Kontext
Wer seinen Vater und seine Mutter beraubt, und spricht: Kein Frevel ist es!, der ist ein Gefährte des Verderbers.